Navigation

Neuerscheinung zu Baumwollanbau und Ökologie in Zentralasien

Staudamm in Zentralasien; RGOW 01/2021

Julia Obertreis: Baumwollanbau, Bewässerung und ökologische Folgen in Zentralasien

Baumwollanbau und künstliche Bewässerung gehören zu den traditionellen landwirtschaftlichen Techniken in Zentralasien. In der Sowjetzeit kam es mit dem „Angriff auf die Steppe“ jedoch zu einer beispiellosen Intensivierung der Bewässerungswirtschaft. Ökologische Folgen waren u. a. eine Versalzung der Böden und die Verlandung des Aralsees. Trotz internationaler Bemühungen bestehen im unabhängigen Usbekistan viele ökologische und ökonomische Probleme der Sowjetzeit fort.

 

Erschienen in „Religion & Gesellschaft in Ost und West“ 01/2021 – zur Ausgabe