Navigation

Gemeinsames Kolloquium im Wintersemester 2018/19

Geschichte des Ökonomischen

Vermögen, Konsum und Handel seit der Frühen Neuzeit

 

Gemeinsames Kolloquium

der Lehrstühle für Geschichte der Frühen Neuzeit, Neueste und Zeitgeschichte
sowie Neuere und Neueste Geschichte mit dem Schwerpunkt der Geschichte Osteuropas

 

Prof. Dr. Simone Derix

Prof. Dr. Axel Gotthard

Prof. Dr. Julia Obertreis

 

Wintersemester 2018/19

Raum C 202

Bismarckstraße 1

Mittwochs, 18-20 Uhr

 

24. Oktober

 

Alexandra Oberländer (Berlin)

Die Politische Ökonomie vom Ei. Geld, Lohn und Handel in der Sowjetischen Provinz um 1960

(Vortrag gefördert durch die Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde)

28. November

 

Justus Nipperdey (Saarbrücken)

Konsum im ökonomischen Denken des 17. und 18. Jahrhunderts

05. Dezember

 

Peter-Paul Bänziger (Basel/Konstanz)

Im Schatten des Arbeitsmarkts. Drogenhandel als Lebensunterhalt in der Schweiz, ca. 1800-2000

19. Dezember Moritz Föllmer (Amsterdam)

Kulturen des Kapitalismus in der Weimarer Republik und im Dritten Reich

23. Januar Michel Abeßer (Freiburg)

Russische, Armenische und Kosakische Wirtschaftskulturen am Südrand des Imperiums. Rostov am Don im 18. und 19. Jahrhundert

6. Februar Christina Brauner (Berlin)

Wer hat´s erfunden? Werbung in der Frühen Neuzeit und die Suche nach den Ursprüngen des Kapitalismus