Navigation

Gibfried Schenk, Dr.

Agrargeschichte der Ukraine am Beispiel der Zuckerproduktion

Arbeitstitel: Agrargeschichte der Ukraine am Beispiel der Zuckerproduktion

Seit ihrer Entstehung in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts gehören Rübenanbau und Zuckerindustrie zu den wichtigsten Zweigen landwirtschaftlicher Wertschöpfung der ukrainischen Gebiete des Russischen Reichs, der Sowjetunion und der heute unabhängigen Ukraine.

Am lokalen Beispiel eines der großen Zuckerproduzenten im Gebiet Čerkassy wird in einer Langzeitbetrachtung die Entwicklung dieses Industriezweiges von Gründung (1838) bis zur Schließung des Unternehmens (2015) und deren Folgen analysiert.

Schwerpunkt der Untersuchungen sind Zusammenhänge zwischen lokaler Entwicklung, deren Voraussetzungen auf der Ebene der Region und des Gesamtstaates sowie globalen Trends. Neben Technikgeschichte werden ökonomische, ökologische, soziale und kommunikative Aspekte berücksichtigt.

Bildungsweg
2019 Master of Arts (M.A.) Geschichte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
2016 Bachelor of Arts (B.A.) Geschichte und Kulturgeographie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
1991 Habilitation auf dem Gebiet der Krankheitsresistenz von Kulturpflanzen an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Dr. agr. habil.)
1983 Promotion (Dr. agr.) auf dem Gebiet der Pflanzenzüchtung an der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften in Berlin
1977 Diplom-Agraringenieur (Dipl.-Agr.-Ing.) an der Agrar-Universität Kiew (Studium in Woronesch und Kiew)
1954 geboren in Osterburg, Sachsen-Anhalt
Berufliche Stationen
Seit 2013 Freiberuflicher Unternehmensberater
Seit 2012 Ehrenamtlicher Geschäftsführer von FriedensBrot e.V.
2008 – 2013 Geschäftsführer der Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft (FNL e.V.) in Bonn und Berlin

Geschäftsführer der European Initiative for Sustainable Development in Agriculture e.V. (EISA e.V.), Berlin und Brüssel

2001 – 2007 Regional-Leiter des Bereichs Agricultural Products der BASF SE in Mittel- und Südosteuropa, seit 2004 mit Sitz in Prag, Tschechische Republik
1998 – 2001 Entwicklung von Systemen des Customer Relation Management und Marketing im Crop Protection Business der BASF SE in Deutschland, Schweiz und Österreich
1997 – 1998 Vertretungsleiter der BASF SE in der Ukraine
1992 – 1998 Leiter des Bereichs Agricultural Products der BASF SE in Ukraine und Belarus mit Sitz in Kiew, Ukraine
1991 – 1992 Produkt-Marketing im Crop Protection Business der BASF SE in Deutschland
1983 – 1991 Abteilungsleiter Virologie am Institut für Kartoffelforschung, Groß Lüsewitz
1977 – 1991 Forschung auf den Gebieten Kulturpflanzenzüchtung und -vermehrung am Institut für Kartoffelforschung, Groß Lüsewitz
Sprachen Deutsch, Englisch, Russisch, Ukrainisch

Publikationen mit geschichtswissenschaftlichem  Bezug

  • Schenk, Gibfried: Zwischen Sowjetnostalgie und „Entkommunisierung“. Postsowjetische Geschichtspolitik und Erinnerungskultur in der Ukraine, Erlangen: FAU University Press 2020 (Ausgezeichnete Abschlussarbeiten der Erlanger Geschichtswissenschaft, Band 9). DOI: 10.25593/978-3-96147-339-7.
  • Schenk, Gibfried / Spaar, Dieter: Die Züchtung auf quantitative Virusresistenz und das System ihrer Prüfung bei Kartoffeln in der ehemaligen DDR – Eine rückblickende Bewertung, in: Arch. Phytopathol. Pflanzenschutz, Berlin 28 (1994), S. 505-522.
  • Schenk, Gibfried / Kegler, Hartmut: Ergebnisse und Analyse der Virusresistenzprüfungen von Kartoffeln in der ehemaligen DDR. 3. Mitteilung: Virusresistenz des DDR-Kartoffelsortimentes und zusammenfassende Diskussion, in: Arch. Phytopathol. Pflanzenschutz, Berlin 28 (1993), S.417-423.
  • Schenk, Gibfried / Kegler, Hartmut: Ergebnisse und Analyse der Virusresistenzprüfungen von Kartoffeln in der ehemaligen DDR. 2. Mitteilung: Verifizierung der Freilandresistenzprüfungen anhand der Pflanzgutkontrolle, in: Arch. Phytopathol. Pflanzenschutz, Berlin 28 (1993), S. 405-415.
  • Schenk, Gibfried / Kegler, Hartmut: Ergebnisse und Analyse der Virusresistenzprüfungen von Kartoffeln in der ehemaligen DDR. 1. Mitteilung: Auswertung, zusammengefasste Ergebnisse und Selektionserfolg der Freilandresistenzprüfungen, in: Arch. Phytopathol. Pflanzenschutz, Berlin 28 (1993), S. 395-403.
  • Schenk, Gibfried: Territoriale Schwerpunkte des Virusbefalls von Kartoffeln im Osten Deutschlands, Potato Res., Wageningen 34 (1991) 4, S. 459-466.
  • Schenk, Gibfried: Gesundlagen im ostdeutschen Kartoffelbau, in: Der Kartoffelbau 42 (1991) 1, S. 17-19.
  • Schenk, Gibfried: Dynamik des Virusbefalls von Kartoffeln in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Thüringen und Sachsen, in: Arch. Phytopathol. Pflanzenschutz, Berlin 27 (1991) 6, S. 425-437.
  • Schenk, Gibfried: Zur Situation der Virusbekämpfung bei Pflanzkartoffeln in der DDR, in: Phytomedizin. Mitt. Dt. Phytomed. Ges., Braunschweig 20 (1990), S. 6.
  • Schenk, Gibfried: Virussituation auf dem Gebiet der ehemaligen DDR – Gedanken zur Bekämpfungsstrategie im vereinigten Deutschland, in: Der Kartoffelbau 41 (1990) 12, S. 454-459.