Navigation

Podium zu Paradigmenwechseln in der Osteuropaforschung

Prof. Obertreis hat am 15.03.2019 im Rahmen der DGO-Jahrestagung „Kontinentaldrift“ in Berlin an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Drifts, Trends, Paradigmenwechsel der Osteuropaforschung, 1989-2019“ teilgenommen, gemeinsam mit der Wissenschaftlichen Direktorin des ZOIS (Zentrum für Osteuropa- und internationale Studien) Prof. Gwendolyn Sasse und dem Sozialwissenschaftler Prof. Alexander Libman (LMU). Die Sektion war gut besucht, und es wurde eifrig über Themen wie die Einflüsse der verschiedenen „turns“ (wie Kulturgeschichte, spatial turn) auf die Osteuropäische Geschichte oder die Zusammenarbeit mit Forschenden in Osteuropa diskutiert.